Tempelhofer Abend, Dorfkirche Tempelhof

Am Freitag, 12.10.2018 trafen sich Ordensangehörige des Deutschen Tempelherrenordens, Komturei St. Georg, zwecks Teilnahme am Tempelhofer Abend in der Dorfkirche Tempelhof. Das Thema war ein Vortrag über den „Vertrag von Kremmen“, der von Dr. Gerd Kley vorgetragen wurde.

Im Vortrag wurde in diesem Zusammenhang besonders auf die Auflösung der damals bereits vorhandenen Komtureien des Templerordens eingegangen. Mit Hilfe eines Beamers wurde jedenfalls direkt vor dem Altarbereich vorgetragen, was zu einer besonderen Atmosphäre beitrug.

Der Vortrag war mit einer Länge von ca. 80 Minuten angefüllt mit Informationen, die sicherlich einige geschichtliche und örtliche Kenntnisse voraussetzten.

Jedenfalls war es ein interessanter Abend mit neuen Gesichtspunkten zur Geschichte Berlin-Brandenburgs im 13./14. Jahrhundert und den damaligen Verhältnissen.

Weitere Informationen, speziell zum Inhalt des Vortrages, können Sie hier finden.

Brot für die Welt – Spende im Rahmen des 61. Generalkapitels

Im Rahmen des Festakts des zurückliegenden Generalkapitels, wurden wir durch einen Beitrag des Gasts Herrn Uwe Becker, über die Arbeit von “Brot für die Welt” informiert. Herr Uwe Becker ist der Beauftragte Brot für die Welt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers. Im Rahmen der vorweggegangenen Kommunikation, wurde der Orden auf ein Projekt von Brot für die Welt aufmerksam. Das Bildungszentrum im Tal der Christen.

Foto: Spendenübergabe an die Diakonie

Artikel lesen

61. Generalkapitel zu Hannover

+++ Pressemitteilung +++

61. Generalkapitel des Deutschen Tempelherren-Ordens vom 04.05. bis 06.05.2018 in Hannover

Ritterschlag für soziales Engagement und moralische Stärke

Hannover: Ordensdamen und Ordensritter aus ganz Deutschland und den Nachbarländern kommen
vom 04.05. bis 06.05.2018 in Hannover zusammen, um das 61. Generalkapitel zu begehen und das
901. Templerjahr auszurufen.

Artikel lesen

Dankbarer Rückblick

Wer sich schon einmal persönlich auf den Pilgerweg nach Santiago de Compostela gemacht hat – und zwar unabhängig davon wie groß die zurückgelegte Strecke war – wird tiefe Erinnerungen und Erfahrungen auf diesem Weg gemacht haben. Die auf diesem Weg gemachten Bilder können aber nur die Orte wiedergeben, die man erreicht und gesehen hat und die vielen üblichen Selfies machen es ja sogar möglich, dass sich auch der einsamste Pilger unterwegs irgendwie selbst in dieses Bild hineinschmuggeln kann.

Artikel lesen

Nachhaltige Unterstützung der Integration christlich-persischer Flüchtlinge – Sommerausflug der Komturei Michaelis-Niedersachsen

Die Komturei Michaelis Niedersachsen hat dem Flüchtlingsprojekt der Gartenkirche Hannover drei Laptops zur Unterstützung der Integration christlicher Flüchtlinge aus dem persisch, kurdischen Kulturkreis übergeben. Das Projekt wird schon seit 2013 erfolgreich von der Gartenkirche incl. regelmäßiger Deutschkurse durchgeführt. Ziel ist die erfolgreiche Integration der Teilnehmenden in die Gesellschaft sowie in den Arbeitsmarkt.

Artikel lesen