Weihnachtsgrüße des Ordensmeisters

Liebe Ordensschwestern, Liebe Ordensbrüder, Liebe Freunde und Förderer des Tempelherren Ordens,

Alles still! es tanzt den Reigen Und darüber thront das Schweigen Alles still! vergeblich lauschet Keiner Fichte Wipfel rauschet, Alles still! die Dorfeshütten Die, von Schnee bedeckt, inmitten Alles still! nichts hör ich klopfen Heiße Tränen niedertropfen

Theodor Fontane


Wir wünschen allen von Herzen
ein gesegnetes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit mit den Lieben
und ein gesundes Jahr 2022

Für die Ordensregierung
mit brüderlichen Grüßen

Non Nobis, Domine, Non Nobis – Sed Nomini Tuo Da Gloriam

Obr. Thomas Henning
Ordensmeister

DER TIEFE FALL

So kann nur Johannes ins Haus fallen:

Im Anfang war das Wort,
und das Wort war bei Gott,
und das Wort war Gott.
Im Anfang war es bei Gott.

Die Worte überschlagen sich fast, verknoten sich in einander. Ich verstehe, warum Johannes von den Menschen früher als Adler vorgestellt wurde – weiter Blick, scharfes Auge – und dann: Sturz in die Tiefe. Der ist dann auch gelungen. Nur ich stehe ratlos, fassungslos da. Mir fehlen die Worte.

Artikel lesen

Weihnachtspredigt von Obr. Matthias

Unser Ordensbruder Matthias hat uns für den Abschluss der Vorweihnachtszeit und beginn der Weihnachtsfeierlichkeiten, seine Predigt zur Adventszeit zukommen lassen.

Die Ordensregierung wünscht allen Mitgliedern, Affiliierten, Freunden und Förderern eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise der liebsten und einen guten Start in das neue Jahr 2019.

Artikel lesen